Sehr geehrte Damen und Herren,

 


herzlich willkommen zu den DEKOM News – in dieser Ausgabe:
Alle Hersteller für Sie im Vergleich – unser lang erwarteter Testbericht 2015 ist da! 

Außerdem: DEKOM auf der ISE - geführte Touren von DEKOM Experten, Produktneuheit von Polycom – und eine aktuelle Sicherheitswarnung… 

 

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen! 

 

Herzlichst
Ihre DEKOM AG

THEMEN IN DIESEM NEWSLETTER

 

 

 

Gewinner aus dem Januar Newsletter:

Gewonnen haben:
D. Münsterteicher, M. Kramer, M. Fettes,
L. Toms, J. Rugen.


Herzlichen Glückwunsch!

Alle Videokonferenz-Hersteller im direkten Vergleich: Der DEKOM-Testbericht 2015

Neue Anbieter und Anforderungen hier, neue Themen und Technologien dort – auch im vergangenen Jahr hat sich auf dem Videokonferenzmarkt viel getan.

Zeit, genauer hinzusehen: Der DEKOM-Testbericht 2015 nimmt die aktuellen Angebote von Acano, Avaya, Cisco, Lifesize, Polycom, StarLeaf und Vidyo für Sie unter die Lupe – und zeigt Ihnen unabhängig und transparent deren Stärken und Schwächen auf.


DEKOM Videokonferenz-Testbericht jetzt kostenlos anfordern

DIE WICHTIGSTEN MERKMALE

  • Fundierte Evaluierung aller Hersteller/Systeme im direkten Vergleich
  • Berücksichtigung unterschiedlicher Aspekte wie Ausstattung von Besprechungsräumen, Einbindung mobiler Nutzer, netzübergreifende Konferenzen
  • Zusätzliches Excel-Sheet zur individuellen Gewichtung einzelner Faktoren 

ISE Neuheit: Vollautomatische Kamera mit Gesichtserkennungstechnologie

Anfang Februar auf der ISE in Amsterdam als absolute Neuheit vorgestellt:
Die Polycom EagleEye Producer - die branchenweit erste Kamera mit erweiterter Gesichtserkennung.

Die EagleEye scannt durchgehend Raum und Personen - erkennt anwesende Personen und passt automatisch den Bildausschnitt an. Kommt ein Teilnehmer später dazu oder es verlässt ein Teilnehmer den Raum, der EagleEye Producer von Polycom findet immer die perfekte Darstellung.

Weitere Informationen zur Polycom EagleEye Kamera

Demo-Video: Polycom EagleEye Producer

DIE WICHTIGSTEN MERKMALE

  • Vollautomatische Kamerasteuerung mit neuester Gesichtserkennungstechnologie
  • Verbessertes Video-Collaboration-Erlebnis insb. in kleinen Räumen
  • Ermöglicht aktive Dokumentation der Raumnutzung für optimale Ressourcenzuweisung
  • Kompatibel mit einer Vielzahl an Video-Collaboration-Lösungen 

 

 

 

Rückblick: Mit DEKOM auf der ISE 2015

Am 12.02.2015 öffnete DEKOM seinen Kunden und Interessenten die Türen zur Integrated Systems Europe (ISE) in Amsterdam – der mit über 950 Ausstellern und 51.000 Fachbesuchern aus 143 Ländern europaweit bedeutendste Veranstaltung ihrer Art.

Anhand geführter Messetouren zu den Themen "Collaboration", "Videokonferenz", "Digital Signage" und "Video Walls" boten Michael Lembach, Per Klemenz, Thomas Aicheler und Sven Fröhlich von der DEKOM AG den rund 25 geladenen Gästen eine einmalige Gelegenheit, sich umfassend und tiefgreifend über Technologien zu informieren, neueste Innovationen live zu erleben, verschiedene Produkte direkt miteinander zu vergleichen – und ganz nebenbei die Entscheider, Spezialisten und Größen der Branche persönlich kennenzulernen.

Um ein Gefühl dafür zu bekommen wie es war, haben wir die Impressionen der ISE 2015 für Sie zusammengefasst.

Vielleicht sind Sie beim nächsten Mal auch mit dabei?
Sprechen Sie uns an – wir freuen uns auf Sie! 

KURZ ZUSAMMENGEFASST:

  • Vier geführte Touren von DEKOM Speziallisten am 12.02.2015 auf der ISE
  • Begrüßung der DEKOM Kunden in der Onyx Lounge
  • Intensiver Erfahrungsaustausch mit den Herstellern und DEKOM Mitarbeitern
  • Impressionen der Messe finden Sie hier

 

 

 

Security Alert:


Mißbrauchsgefahr Cisco TMS-gesteuerter Video-Systeme für DDoS-Angriffe
Nach Angaben des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wurde aktuell eine potenzielle Sicherheitslücke in bestimmten, insbesondere Cisco TelePresence Management Suite (TMS)-gesteuerten Videokonferenz-Systemen identifiziert. Diese Systeme können, sofern keine Gegenmaßnahmen implementiert wurden, potenziell für sog. Distributed Denial-of-Service(DDoS)-Angriffe auf Dritte missbraucht werden.
 
Die Bedrohung erfolgt über das Simple Network Management Protocol (SNMP), das in Videokonferenz-Netzwerken zu Zwecken der zentralen Überwachung und Steuerung verwendet wird: Über ein Code-Wort lassen sich dabei Status-Informationen des Systems – in der Regel Daten wie "an/aus", "im Call ja/nein", Temperatur etc. – abrufen, und an einen Monitoring-Server senden. Während die meisten Videokonferenz-Systeme neuere SNMP-Varianten, die hierzu eine Verschlüsselung bzw. Authentifizierung erfordern, unterstützen, bergen ältere Standards u.U. die Gefahr eines Zugriffs über das Internet – und damit Unbefugten die Möglichkeit,

1. private Informationen auszuspähen 
2. das System mit Anfragen zu "bombardieren" und es dadurch auf Dauer zu verlangsamen (Denial-of-Service-Angriff) 
3. durch Anfragen mit gefälschter Absenderadresse die ausgehenden Statusinformationen auf einen fremden Webserver umzuleiten, und diesen dadurch "lahmzulegen" (Distributed Denial-of-Service-Angriff)
 
In den letzten Monaten wurden Systeme, welche SNMP-Anfragen aus dem Internet beantworten, zunehmend zur Durchführung solcher DDoS-Angriffe missbraucht. Das Risiko besteht insbesondere für Cisco TMS-gesteuerte Videokonferenzsysteme, da diese auf ältere SNMP-Versionen limitiert sind.
 
Eine akute Bedrohung Ihres Netzwerks – etwa im Sinne einer "gehackten" Videokonferenz – ist unserer Analyse zufolge derzeit nicht gegeben. Sofern noch nicht erfolgt, sollten Sie dennoch sicherstellen, dass die SNMP-Dienste Ihrer Systeme adäquat geschützt sind. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren: Wir überprüfen Ihre betroffenen Systeme, und ergreifen erforderliche Maßnahmen zur Absicherung. 

Sprechen Sie uns an – unter +49 40 808 181 100. Wir freuen uns auf Sie! 

 

 

Das erwartet Sie in unserer Märzausgabe:

Polycom Acoustic NoiseBlock und Fence - eine neuartige Akustiktechnologie für störungsfreies Arbeiten, wir gehen auf aktuelle Verbindungskonzepte und Interworking mit Lync ein und werfen einen Blick auf unsere neuen DEKOM Partnerschaften. So informieren wir Sie über unser stetig wachsendes Produktportfolio - wie z.B. MCUs und Displaylösungen und gehen so auf die immer neuen Anforderungen des Marktes ein.