Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die Integrated Systems Europe 2014 ist vorüber – und hat wie erwartet zahlreiche Premieren mit sich gebracht: Ein neues Raumsystem von Polycom, echte 4K-Signalübertragung von Crestron…

 

Außerdem in diesem Newsletter: Der neue Cisco SX80 Codec – ein Traum für Integratoren.

 

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

 

Herzlichst,

Ihre DEKOM AG 

Themen in diesem Newsletter:

 

 

 

Integratorentraum: Cisco TelePresence SX80

Der neue, leistungsstarke SX80 Codec ist die ideale Lösung für kundenspezifische Installationen und große Räumlichkeiten wie Sitzungssäle oder Auditorien. Ein wahrer Integratorentraum: Er lässt sich mit einer Vielzahl von Kamera-Optionen verwenden, unterstützt bis zu drei Displays – und zusammen mit der ebenfalls neu erschienenen MX700/800 als branchenweit erstes Gerät auch den H.265-Standard für noch mehr Bandbreiteneffizienz… 

 

Weitere Informationen zur Cisco SX80

DIE WICHTIGSTEN MERKMALE

  • leistungsfähige, standardbasierte 1080p60-Lösung für individuelle Installationen 
  • MultiPoint mit individuellem Transcoding integriert (fünffach 720p30, vierfach 1080p30)
  • Unterstützt H.264 und H.265
  • Vier simultane Video-Eingänge

Für jeden Arbeitsplatz: Scopia XT Executive 240

Ob als Ergänzung zu vorhandenen Lösungen oder preiswerter Einstieg in die HD-Videokommunikation: Die Executive 240 bietet alle Funktionen der bewährten Scopia XT-Plattform in einem All-In-One-System – und sorgt damit sowohl auf Managerschreibtischen, als auch an Entwicklerarbeitsplätzen für einen professionellen Videoauftritt. Mit 24" Display, Kamera, Soundsystem – und ohne die Nachteile PC-basierter Lösungen… 

 

Weitere Informationen zur Scopia XT Executive 240

DIE WICHTIGSTEN MERKMALE 

  • Preiswerte, vielseitig einsetzbare All-In-One-Lösung
  • 1080p für max. Detailschärfe und paralleles Content-Sharing
  • H.264 High Profile, H.264 SVC für max. Fehlertoleranz auch über Internetverbindungen
  • Optional 4fach MCU und SMB4-Paket

Optimiert für Microsoft Lync: Polycom CX8000

Polycom erweitert sein Lösungs-Portfolio für Microsoft Lync: Das neue CX8000 Raumsystem verbindet die Vorteile von Microsoft Lync mit HD Video und beinhaltet Funktionen wie Präsenzanzeige, Kontaktsuche, Instant Messaging, HD Video Conferencing, HD Audio, ein virtuelles Whiteboard mit der Möglichkeit, gemeinsam Dokumente zu bearbeiten und vieles mehr. Optional: Eine 360-Kamera, die in der Tischmitte Platz findet…

Weitere Informationen zum Polycom CX8000 Raumsystem

ISE 2014-Highlight: 4K Ultra HD von Crestron

Eine echte Premiere: Als einziger Aussteller der ISE 2014 zeigte Crestron auf rund 480 Quadratmetern Standfläche lauffähige Lösungen zur echten 4K Ultra HD Videosignalübertragung und -verteilung. Verlustfrei, über ein Standard CAT5e/UTP-Kabel, über Entfernungen von bis zu 70 Metern…

 

Weitere Informationen zu den neuen Crestron Lösungen

Diebstahl, Malware, Cyberbanden: Der Sicherheits-Report 

Der bereits zum siebten mal veröffentlichte Cisco Annual Security Report beschreibt die wichtigsten Cybersecurity-Tendenzen und gibt Empfehlungen, wie Organisationen ihre Systeme, Anwendungen und Netzwerke besser schützen können. Die wichtigsten Erkenntnisse der aktuellen Ausgabe:

 

Heute dominieren organisierte Banden von Cyberkriminellen. Sie sind finanziell gut ausgestattet, nutzen intelligente Technologien und können große Schäden anrichten - sowohl wirtschaftlich als auch für den guten Ruf von Unternehmen und Behörden. Aktuelle Angriffsmethoden bleiben: Diebstahl von Passwörtern und Zugangscodes per Social Engineering, unbemerktes Einführen von Schadsoftware sowie Ausnutzen des für Online-Banking, E-Government oder soziale Medien nötigen Vertrauens. Außerdem führt die schnelle Zunahme von intelligenten mobilen Geräten und Cloud Computing zu komplexeren Strukturen mit größerer Angriffsfläche. Diese neuen Geräteklassen und Infrastruktur-Architekturen eröffnen Angreifern neue Möglichkeiten, unbekannte Schwachstellen und unzureichend geschützte Zugänge auszunutzen. Cyberkriminelle greifen inzwischen häufiger Internet-Infrastrukturen als einzelne Computer oder Geräte an. Der Zugang zu strategisch wichtigen Webhosting-Servern, Nameservern oder Rechenzentren ermöglicht nämlich das Auslesen einer großen Menge individueller Daten. Weltweit werden 2014 dementsprechend eine Million Sicherheitsexperten fehlen. Diese wären nötig, um Unternehmen in die Lage zu versetzen, allgegenwärtige Angriffe zu entdecken und rechtzeitig effektive Schutzmaßnahmen einzuführen.

 

Sicherheitslage bei Videokonferenz-Systemen

 

Der Cisco Annual Security Report gibt einen Überblick über die allgemeine Bedrohungslage. Doch wie ist es um die Sicherheit Ihrer Videokonferenz-Systeme bestellt? Ohne weiteren Schutz – etwa durch Session Border Controller oder geeignete Traversallösungen – existieren auch für VoIP-Anlagen, von den Videokonferenz-Systeme sich nach außen hin nicht unterscheiden, verschiedene mehr oder minder schwere Bedrohungen, die bisher zumeist auf dem SIP-Protokoll basierten. Seit Ende 2013 ist jedoch auch das H.323-Protokoll massiv betroffen – die erste auf Videokonferenz-Systeme zugeschnittene Angriffsform. 

 

Sprechen Sie uns an: Wir können Ihre Systeme zuverlässig diagnostizieren – und adäquat gegen diese und andere Gefahren absichern. Wir freuen uns auf Sie!